Tag 6

Heute starten wir erst gegen 7:00Uhr, damit wir mit Tageslicht möglichst viel von der schönen bayrischen Bergwelt sehen können. Es geht von Bayrischzell zum Schliersee und weiter zum Tegernsee. Heute scheint die Sonne und entlang der Straßen leuchtet die Bäume in den schönsten Laubfarben.

 

Benediktbeuren und Kochel am See sind die nächsten Zwischenziele. Von dort führt die Kesselbergstraße vorbei an dem schönen Kochel- und noch schöneren Walchensee. Damit haben wir eine weitere Touraufgabe erfüllt und da es noch relativ früh am Tage ist und die Zugspitze bei diesem herrlichen Sonnenwetter mit schönster Aussicht lockt, fahren wir über Garmisch-Partenkirchen zum Eibsee, um mit der neuen Zugspitzschwebebahn auf den Gipfel zu kommen. Der Schaffner unserer Bahn kommt aus Greifswald! So klein ist die Welt... Wir treffen in der Bahn noch 2 weitere Teams und genießen dann von ganz oben eine wirklich grandiose Fernsicht bis nach München.

 

Als wir uns einen Gipfelkaffee gönnen, läuft uns ein Filmteam von Terra X Online vor die Füße. Und da wir als eine der noch unerledigten Spezialaufgaben der Tour ein Fernseh- oder Zeitungsinterview vorweisen müssen, können wir uns diese Gelegenheit natürlich nicht entgehen lassen. Der Ausflug hat sich also doppelt gelohnt. Jetzt gibt es nur noch einen kleinen Abstecher über den Etteler Sattel bei Ober- und Unterammergau und dann folgt das große Teamtreffen am Schloss Neuschwanstein. Leider mussten aber 2 Teams schon abbrechen (bei einem war der Teamhund am Ende seiner Kräfte), aber der Rest ist immer noch hoch motiviert und es wird heute Abend mit Sicherheit einige schöne Geschichten von Unterwegs zum Erzählen geben.

 

Heutige Tagesleistung: 255km